Wasserqualität

Drehen Sie am Hahn und geniessen Sie das frische Wohler Wasser – egal, ob zum Trinken, Kochen, Duschen, Baden oder Waschen.

Im Jahr 2019 setzte sich das Wohler Trinkwasser aus 20 % Quell­wasser und 80 % Grundwasser zusammen. Die Herkunft in der Übersicht:

Grundwasserfassung Hard II Niederlenz 74 %
Grundwasserfassung Hagmatt Waltenschwil 4 %
Grundwasserfassung Eichholz 2 %
Quellfassungen Niesenberg und Büttikon 17 %
Quellfassungen Anglikon 1 %
Quellwasser Sarmenstorf 2 %


Das Grundwasser konnte ohne weitere Aufbereitung ins Verteilnetz gespeist werden. Das Quellwasser wurde vorsorglich mit ultraviolettem Licht entkeimt. Im Jahr 2019 betrug der Nitratgehalt des in Wohlen verteilten Trinkwassers im Mittel rund 22 mg/l (Höchstwert gemäss Trinkwasserverordnung TBDV: 40 mg/l).

Das Wohler Wasser gilt mit minimal 33,1 ˚fH und maximal 40,7 ˚fH als «hart».

Quell- und Grundwasser werden regelmässig kontrolliert. Ausführliche Qualitätsdaten sind auf www.wasserqualitaet.ch publiziert. Informationen zu Chlorothalonil finden Sie hier.

Giovanni Romeo

GL IBW Technik AG

Mehr zum Thema

ibw  |  Steingasse 31  |  5610 Wohlen  |  info@ibw.ag  |  24-Stunden-Pikettdienst: 056 619 19 19
ibw
Steingasse 31
5610 Wohlen
info@ibw.ag
24-Stunden-Pikettdienst: 056 619 19 19
Teamviewer